Das Romantik Hotel Gutshaus Ludorf ist auch problemlos von der Seeseite anzusteuern. Der Ludorfer Hafen (Wasserwanderrastplatz) verfügt über 40 Liegeplätze und einen Dampferanleger.
Im Sommer wird Ludorf von der Weißen Flotte regelmäßig nur an den Sonntagen angefahren. Unregelmäßig finden jedoch ständig Fahrten besonders in die südlichen Bereiche der Müritz statt. Besonders beliebt sind die Seerosenfahrten.

Großer Schwerin
Die Ludorfer Halbinsel "Großer Schwerin" ragt weit in die Müritz hinein. Schon 1930 als Naturschutzgebiet ausgewiesen, ist sie heute ein wichtiger Rastplatz für Tausende von Zugvögeln und Brutgebiet für eine ganze Reihe von vom Aussterben bedrohter Arten.

Wo der Seeadler in einem unendlichen Himmel seine Kreise zieht, der Fischadler aus schwindelnder Höhe in einen See stürzt und das Trompeten der Kraniche das Frühjahr und den Herbst eines jeden Jahres begleitet, finden wir eine Landschaft vor, die uns an Märchen und Geschichten alter Tage erinnert. Sie hat mit ihren weiten Wäldern, glitzernden Seen und wundersamen Mooren etwas Ursprüngliches, ja Wildes an sich, das unsere Ehrfurcht vor der Natur weckt.

Die Seen sind das Besondere im Müritz-Nationalpark! Das glitzernde Spiel der Wellen und die stimmungsvolle Ruhe am Wasser üben eine unvergleichliche Anziehung auf uns aus. Die Müritz ist berühmt durch ihr glasklares Wasser. Im Müritz-Nationalpark liegen über 100 Seen, die größer sind als ein Hektar.

1000 Jahre Mecklenburg

Am Westufer der Müritz und nur durch den Gutspark vom Wasser getrennt, liegt eines der noch am besten erhaltenen Gutsensembles Mecklenburgs. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Herrenhaus ist glücklicherweise in seinem äußeren Erscheinungsbild nahezu unverändert geblieben. Die ehrwürdige zurückhaltende Eleganz dieses Backsteinbaus wird überstrahlt durch das historische Interieur des Hauses mit seinen in Mecklenburg einzigartigen Deckenmalereien aus der Erbauerzeit. Der Barocksaal wird auch immer für Ausstellungen genutzt. Bitte schauen Sie auf jeden Fall einmal rein.

Gleich neben dem Herrenhaus befindet sich die Ludorfer Oktogon-Kirche – ein weiteres Kleinod Ludorfs. Mecklenburgs berühmteste Dorfkirche wurde im 12. Jahrhundert von dem heimkehrenden Kreuzritter Wipert von Morin erbaut und ist der Grabeskirche von Jerusalem nachempfunden – einzigartig in Norddeutschland.