Die Müritz ist wohl eines der spannendsten Wassersportreviere in Europa, nicht nur wegen seiner herrlichen naturräumlichen Ausstattung, sondern auch wegen seiner Anforderungen an das wassersportliche Können.

Besonders reizvoll ist die Natur an der Müritz. Wer schon einmal den See- oder Fischadler über sich kreisen gesehen hat, oder eine Kette mit Hunderten von Kranichen mit ihrem Trompeten erlebt hat, der vergisst das nicht so schnell! Im Herbst hört man die Brunftschreie des Rotwildes vom Ostufer weit über den See schallen.

Das Ludorfer Naturschutzgebiet „Großer Schwerin" ragt als Halbinsel in den See hinein und ist als Brutplatz für viele seltene Vogelarten von europäischer Bedeutung. Wenn man bei der Ansteuerung von Röbel am „Großen Schwerin" vorbeiläuft und in den Uferbereichen blassrote oder lilafarbene Stellen ausmacht, so verbergen sich dahinter bis zu 30 000 Orchideen, die hier jeden Juni blühen und damit das größte Vorkommen ihrer Art in Deutschland darstellen.

Es gibt mit den Häfen Rechlin, Bolter Kanal, Ludorf, Röbel, Sietow, Klink und Waren mittlerweile ausreichend Möglichkeiten zu rasten und sich landseitigen Aktivitäten zu widmen. Im folgendem wollen wir Ihnen die Möglichkeiten, die Sie auf dem Wasser haben, kurz zusammenfassen.